Reifenwechsel in 1,85 Sekunden

Ferrari brauchte im Jahr 2013 beim Boxenstopp von Fernando Alonso in Suzuka nur 1,85 Sekunden – Weltrekord. Unfassbar! Wie schafft man das? Eigentlich klar, durch Optimieren und Trainieren. Aber schauen wir ins Detail: Die Wagenheber sind Eigenentwicklungen, von denen manche so viel wert sind wie ein neuer Kleinwagen; die Pressluft-Schlagschrauber, mit denen die Radmuttern gelöst werden, sind frisiert und entwickeln eine Kraft, die mehreren Tonnen gleichkommt; es gibt Spezialisten für jedes Rad; bei Ferrari sind insgesamt 24 Mann im Einsatz; die Ampel springt auf Grün, wenn die Sensoren in allen Schlagschraubern und Wagenhebern „okay“ melden. Ja und zum Thema Training: Ferrari absolviert pro Jahr ca. 1900 Räderwechsel am stehenden Auto; Mercedes lässt die Boxencrew bei den Rennen regelmäßig donnerstagabends sowie freitag-, samstag- und sonntagmorgens zum Üben antreten, pro Einheit werden gut 30 Reifenwechsel geprobt. Immer die gleichen stupiden Handgriffe. Das Ergebnis: 1,85 Sekunden.

So entstehen Weltrekorde!

Es überrascht nicht, dass für Unternehmen die gleichen Erfolgskriterien gelten:

Es gibt ein gemeinsames Ziel. Es ist messbar und erreichbar. Jedem ist dies bekannt und jeder leistet an seinem Arbeitsplatz seinen Beitrag. Die gesamte Organisation arbeitet somit fokussiert in die gleiche Richtung. Das Wissen im Team wird genutzt, um Details laufend zu optimieren. Immer wieder werden erfolgsrelevante Handlungen getätigt. Diese oft sich wiederholenden, gleichen Handlungen führen zur Etablierung und Stabilisierung eines neuen Leistungsniveaus. Darauf aufbauend werden neue Ziele definiert.

Jedem ist bewusst, dass das schwächste Glied in der Kette bestimmt, welche Ziele erreichbar sind.

So entsteht unternehmerische Höchstleistung!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. more information

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Wir setzen Software zur Analyse der Benutzung unserer Web-Site ein. Hierdurch können die Nutzung der Web-Site ausgewertet werden sowie wertvolle Erkenntnisse über die Bedürfnisse unserer User gewonnen werden. Diese Erkenntnisse tragen dazu bei, die Qualität unseres Angebots noch weiter zu verbessern. In diesem Zusammenhang kommen auch so genannte Cookies zum Einsatz. Cookies sind Textdateien, die auf dem Computer des Besuchers der Web-Site gespeichert werden. Sie ermöglichen die Wiedererkennung eines Nutzers bei einem erneuten Besuch der Web-Site. Dies ermöglicht uns, die oben beschriebene Auswertung der Nutzung durchzuführen. Cookies können im Allgemeinen durch entsprechende Browsereinstellungen abgelehnt oder gelöscht werden. In diesem Fall ist es jedoch möglich, dass nicht mehr alle Funktionen unserer Web-Site zur Gänze nutzbar sind.

Schließen