Banken & Versicherungen

Mehr als 40 Projekte:

Wir beraten regionale und mittelständische Banken & Versicherungen genauso wie internationale Konzerne “end to end” bei folgenden Themen: Wachstumsstrategie, Kundenzentrierung und Kundenmanagement, Customer Experience Management, Marketingstrategie, Vertriebsstrategie sowie Digitale Transformation.
Hier finden Sie ausgewählte KEYLENS-Cases

Sparkasse Oberoesterreich KEYLENS Banken & Versicherungen
Union Investment KEYLENS Banken & Versicherungen
Allianz KEYLENS Banken & Versicherungen
Hiscox KEYLENS Banken & Versicherungen
Ergo KEYLENS Banken & Versicherungen
AOK KEYLENS Banken & Versicherungen
LVM KEYLENS Banken & Versicherungen
LV1871 KEYLENS Banken & Versicherungen
R+V KEYLENS Banken & Versicherungen
E+S Rueckversicherung KEYLENS Banken & Versicherungen
Hannover Rueck KEYLENS Banken & Versicherungen
FI-TS KEYLENS Banken & Versicherungen
Cosmos Direkt KEYLENS Banken & Versicherungen
MLP KEYLENS Banken & Versicherungen

Inhalte & Veröffentlichungen:

 

Ausgewählte KEYLENS-Cases:

Ganzheitliche Umsetzung einer neuen Markenstrategie im Unternehmen

Unternehmen
Erstversicherer

Ziel
Differenzierung der Marke in einem sehr einheitlichen Wettbewerbsumfeld und dadurch Erschließen neuer Wachstumspotenziale.

Ergebnisse

Außenwirkung

  • Neuer Markenauftritt inkl. Logo und werblicher Kommunikation
  • Neuer Auftritt der Versicherungsbüros (Offline und Online)
  • Überarbeitetes, markenkonformes Produktprogramm
  • Anpassung sämtlicher Kontaktpunkte zwischen Unternehmen und Kunden

Innenwirkung

  • Programm zur innen gerichteten Markenführung
  • Adaption von Geschäftsprozessen und Organisationen
  • Einführung von Controlling-Mechanismen
  • Change Management auf allen Führungsebenen: Markenorientierung als neue Steuerungsdimension im Unternehmen

KEYLENS-Effekt
Sicherstellen einer Durchgängigkeit bei der außen- und innengerichteten Markenführung.  Dadurch Schaffung einer hohen Konsistenz zwischen werblichem Markenversprechen und dem anschließendem Markenerlebnis beim Kunden.

Multi Channel Contact Management

Unternehmen
Erstversicherer

Ziel
Steigerung der Loyalität, Ausschöpfen von Up-Selling-Potenzialen und Effizienzverbesserung durch eine segmentbasierte Steuerung der Kunden-Kommunikation.

Ergebnisse

  • Definition der relevanten Kundensegmente und -strategien
  • Identifikation relevanter Kontakttrigger und Ableitung von Handlungsimplikationen
  • Entwicklung einer Logik zur potenzialbasierten Ermittlung eines kanalübergreifenden Kontaktbudgets
  • Differenzierung der Kundenansprache nach Kanal, Häufigkeit und Tonalität
  • Anpassung an die lokalen Besonderheiten der europäischen Landesgesellschaften

KEYLENS-Effekt
Pragmatischer Einsatz einer wertbasierten Kundensegmentierung  für die Festlegung von Kontaktbudgets („Austausch Praktiker mit Praktikern“).

Lead Management

Unternehmen
Erstversicherer

Ziel
Professionalisierung des end-to-end Lead-Management-Prozesses zur Steigerung der Beitragssumme.

Ergebnisse

  • Abbildung der kaufrelevanten Kundenprozesse
  • Lückenlose Gegenüberstellung des Lead Management Prozesses von der Generierung bis zur Conversion
  • Entwicklung der konzeptionellen Grundlage für die Identifizierung, Einordnung und Entwicklung von Leads
  • Ableitung der prozessualen Erfolgsfaktoren im Lead Management (Rollen, Verantwortlichkeiten, Schnittstellenregeln)
  • Modellierung der quantitativen Potenziale

KEYLENS-Effekt
Zweistufige Systematik für die Qualifizierung von Leads im Sinne von Reifegrad und Kundenwissen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *