Studien

NEO Luxury @ Inhorgenta 2020


Warning: Use of undefined constant pukka_box_has_media - assumed 'pukka_box_has_media' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/45/d198230112/htdocs/html/wp-content/themes/ubergrid/pukka/modules/grid-layout/include/functions.php on line 659

KEYLENS und INLUX haben gemeinsam mit Peter Barth zwei richtungsweisende Vortragsveranstaltungen und Podiumsdiskussionen mit 7 hochkarätigen Teilnehmern bei der INHORGENTA 2020 in München initiert. VORTRAG UND PODIUMSDISKUSSION INHORGENTA 2020 NEO Luxus – wie vier Megatrends die Schmuckbranche revolutionieren und Wachstumschancen für Umsatz und Marge eröffnen Customization, (Certified) Pre-Owned, Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Diese vier Trends verändern Geschäftsmodelle radikal. Wie Sie die neuen Ansprüche

Die drei Evolutionsstufen des Luxus

KEYLENS/ INLUX NEO-Luxury Studie 2025 NEO Luxury begründet eine neue Ära. Das heißt, dass den beiden bisherigen Evolutionsstufen

Eine neue Ära: NEO-Luxury

KEYLENS/ INLUX NEO-Luxury Studie 2025 Die CEO-Einschätzung spricht eine klare Sprache! Der These „Etablierte Luxusunternehmen sind gefordert, ihre

Luxus in Bewegung

KEYLENS/ INLUX NEO-Luxury Studie 2025 Gut 35 Jahre ist es her, dass Inga Humpe mit ihrer Band Ideal der Welt ihren Begriff von Luxus buchstäblich entgegenschrie. 35 Jahre, in denen nicht nur die Neue Deutsche Welle Geschichte geworden ist: Jamaika ist schon lange keine Luxusdestination mehr, und auch die Hospitality-Entwicklung kennt längst Marken, gegen die

NEO Luxury 2025: Die KEYLENS-INLUX-Top Entscheiderstudie

Ob Kooperationen, die vor 10 Jahren noch undenkbar gewesen wären (Louis Vuitton mit Supreme, Virgil Abloh und Off White etc.), neue Geschäftsmodelle, die die etablierten Player erst arrogant, dann zunehmend ernsthaft zur Kenntnis nehmen (Philipp Man mit Chronext) oder Kundenbedürfnisse, die noch vor zwei Dekaden so zu Luxus gepasst hätten wie Feuer zu Wasser (Digital

Presse: markenartikel – Customer Centricity: Zwischen Kalkül und Magie

Kundenzentrierung besitzt zwei Seiten, zwei starke Treiber: Kalkül und Magie. Die rationale Seite wird von den Treibern Customer

KEYLENS-Studie zum POS der Zukunft im (Fashion-)Retail

KEYLENS hat Anfang 2019 eine weltweite Studie zum Thema ‚POS der Zukunft‘ im (Fashion-)Retail durchgeführt. Ausgangsbasis dafür war, dass Frequenz und Umsatz im stationären Retail seit Jahren kontinuierlich sinken und es noch keine tragfähigen Konzepte gibt, wie zukünftig Flächen genutzt und bespielt werden sollen, um Frequenz und Umsatz zu generieren

REISEVERHALTEN DER 5 KONSUM-GENERATIONEN

– WICHTIGE TRENDS FÜR DIE PREMIUM- UND LUXUS-TOURISTIK –

KONSUMGENERATIONEN 2018 – SPEZIALAUSWERTUNG BANKEN & VERSICHERUNGEN

Die Jungen noch nicht erreicht. Bei den Älteren das Vertrauen noch nicht zurückgewonnen. Ein „Weiter wie bisher“ wird scheitern. Zielgruppenspezifische Marktbearbeitung seitens Banken und Versicherungen ist dringend notwendig. Banken und Versicherungen waren einmal für viele Generationen vertraute Wegbegleiter über ganze Leben hinweg.

Kundenzentrierung als Erfolgsfaktor in der Bauzuliefer- und Möbelindustrie

Hersteller müssen die Gewohnheiten der 5 Konsumgenerationen berücksichtigen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. more information

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Wir setzen Software zur Analyse der Benutzung unserer Web-Site ein. Hierdurch können die Nutzung der Web-Site ausgewertet werden sowie wertvolle Erkenntnisse über die Bedürfnisse unserer User gewonnen werden. Diese Erkenntnisse tragen dazu bei, die Qualität unseres Angebots noch weiter zu verbessern. In diesem Zusammenhang kommen auch so genannte Cookies zum Einsatz. Cookies sind Textdateien, die auf dem Computer des Besuchers der Web-Site gespeichert werden. Sie ermöglichen die Wiedererkennung eines Nutzers bei einem erneuten Besuch der Web-Site. Dies ermöglicht uns, die oben beschriebene Auswertung der Nutzung durchzuführen. Cookies können im Allgemeinen durch entsprechende Browsereinstellungen abgelehnt oder gelöscht werden. In diesem Fall ist es jedoch möglich, dass nicht mehr alle Funktionen unserer Web-Site zur Gänze nutzbar sind.

Schließen