Archives

Daniel Amersdorffer

„So wie die drei Gründer bei yukon sich in ihren digitalen Kompetenzen ideal ergänzen, so ergänzen sich New KEYLENS und yukon auf Ebene der Unternehmensberatung.“

Daniel Amersdorffer, ehemals Mitgründer und CEO von Tourismuszukunft, bringt langjährige Expertise im Online-Tourismus mit. Digitale Strategie und Beratung, mit einem Schwerpunkt auf Destinations-Marketing-Organisationen (DMOs) und Reiseveranstaltern, sind sein fachliches Spezialgebiet. Bei yukon bringt er außerdem sein tiefes Wissen über SEO, SEA, Social CRM und Reichweitenoptimierung ein.

„Ich bin Entdecker, weil ich die Grenzen ausloten will – im Bergsport genauso wie im Digitalen.“

Ingmar Brunken

“KEYLENS verbindet für mich Methodenkompetenz, Praxiserfahrung und maximales Engagement. Dieser Dreiklang macht KEYLENS für unsere Kunden einzigartig.”

Für Ingmar Brunken steht die Top-Line im Fokus seiner Beratertätigkeit. Seit 17 Jahren verhilft er Unternehmen dazu, profitabel zu wachsen und Mitarbeiter einzustellen anstatt abzubauen. Seine jahrelangen Praxiserfahrungen als Vertriebs- und Key-Account-Manager in Weltkonzernen und seine späteren Mandate als Interim-Manager bringen die Ergebnisse seiner Beratungsprojekte dabei direkt „auf die Straße“ – ein großer Pluspunkt an Umsetzungssicherheit und -geschwindigkeit für die Unternehmen.

Seine Tätigkeit als  Top-Management-Trainer u.a. beim renommierten ManagementCircle und Autor zahlreicher Publikationen zum Thema „Pricing“ und „Strategien“ unterstreichen sein Renomée (u.a. im Harvard Business Manager, manager magazin, internationalen Wirtschaftsbestseller „Die 6 Meister der Strategie“ im Econ/Ullstein-Verlag uvm.).

Dario Cruz

„Das umgängliche, aber dennoch äußerst kompetente Auftreten von KEYLENS hat mich von Anfang an überzeugt. Als einzigartige Strategieberatung fokussiert sich KEYLENS im Rahmen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Kunden sowohl auf die ‘Richtung’ als auch auf die ‘Bewegung’, und stiftet so den maximalen Kundennutzen.“

Dario Cruz ist in Zürich, Schweiz, zweisprachig Deutsch-Spanisch aufgewachsen und absolvierte dort erfolgreich seine Schulausbildung. Nach einem Gap Year mit erster Berufserfahrung bei einer renommierten Bank, Sprachaufenthalt in Australien und Militärdienst, studierte er Volkswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen. Während seiner Studienzeit engagierte er sich extrakurrikular bei diversen studentischen Organisationen und übernahm insbesondere die Verantwortung für die Planung der Consulting Days 2018. In seinem letzten Studienjahr qualifizierte er sich für ein Austauschsemester an der Harvard University, USA, wo er in einem internationalen Umfeld seine fachlichen und zwischenmenschlichen Kompetenzen entscheidend ausbauen konnte.

Darum ist er Entdecker: „Ich mache es mir nicht gerne bequem. Ich verspüre stets den Drang, aus meiner Komfortzone auszubrechen und neue Herausforderungen in Angriff zu nehmen. So erlaubt mir mein breiter Horizont, kreative Ideen auszuarbeiten und das Maximum aus jeder Situation rauszuholen.“

Oona Dornacher-Keil

Unternehmen beraten bedeutet einerseits Menschen begegnen, Strukturen erforschen, Potenzial entdecken. Andererseits muss Beratung auch Begleitung auf dem Weg durch daraus resultierende Handlungsfelder sein. Das ist für mich New KEYLENS.

Oona Dornacher-Keil hat ihren Bachelor in Technologie- und Managementorientierter Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Maschinenbau an der TU München absolviert. Daraufhin richtete sie während ihres Masters in Management an der IE Business School in Madrid und der Universität St. Gallen ihren Fokus auf Marketing und Sales. In zahlreichen Praktika in Industrie und Beratungen hat sie vor allem die Bereiche Marketingstrategie, CRM und After Sales für sich entdeckt. Diese Interessen sowie hohe Kundenorientierung bringt sie seit April 2017 bei KEYLENS ein.

Ich bin ein Entdecker, weil für mich Fragen Perspektiven darstellen und ich Herausforderungen als maximale Motivation empfinde.

Kirsten Feld-Türkis

“Unternehmen sind für mich Individuen, deren Erfolg sich aus vielen Facetten zusammensetzt und kein Unternehmen ist wie das andere. Der Beratungsansatz von KEYLENS in seiner Klarheit,  der Ganzheitlichkeit und dem Anspruch an Nachhaltigkeit begeistert mich und ist für mich der klare “way forward” in zukunftsorientierter Beratung.” 

Kirsten Feld-Türkis liebt “People Businesses” und ist eine Vollbluttouristikerin mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der internationalen Reisebranche. Ihre “Mission” in der Touristik ist der nachhaltige Perspektivwechsel vom Produktfokus zum Kunden- und Marktfokus, mit dem sie sich im Rahmen ihrer Arbeit bei großen touristischen Unternehmen intensiv auseinandersetzen konnte.  Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der FH Heilbronn begann sie ihre touristische Laufbahn 1986 beim Aufbau einer Incoming-Agentur in den USA, um dann 1989 beim Fernreisespezialisten Meier’s Weltreisen in das Produktmanagement einzusteigen. Mit dem Schwerpunkt Fernreisen kam sie 1996 zum touristischen Marktführer TUI und verantwortete dort in verschiedenen leitenden Positionen die gesamte Palette des touristischen Kern- und Spezialgeschäftes. Im Rahmen der Führung der Luxus-Reisemarke airtours spezialisierte sich Kirsten Feld-Türkis zusätzlich im Markt der Luxusreisen, der Markenführung und -positionierung und Kundensegmentierung. 2015 wechselte sie zum Touristikkonzern Thomas Cook und verantwortete dort den quellmarktübergreifenden Aufbau einer Plattform für Premium- und Fernreisen. Seit 2013 ist Kirsten Feld-Türkis als selbstständige Beraterin aktiv; seit 2017 im Team von KEYLENS.

“Als passionierte Reisende habe ich das ‘Entdecker-Gen’ in meiner DNA.”

Prof. Dr. Sandra Gronover

„New KEYLENS ist der nächste logische Schritt im Beratungsansatz. Mein persönliches Anliegen ist es, Themen voranzubringen, unternehmerisch auf allen Ebenen zu handeln und dafür die Kreativität und den Willen von Menschen zu nutzen.“

Für Sandra Gronover steht die Verbindung zwischen Marketing- und Vertriebskonzept, Prozessumsetzung und IT-Unterstützung im Fokus ihres Interesses. Alle Fragen rund um das Thema Digitalisierung und Kundenmanagement treiben sie an. Nach dem Studium in Eichstätt-Ingolstadt und der Promotion an der Universität St. Gallen arbeitete sie in einer auf Kundenmanagement spezialisierten Beratung, bevor sie für die Healthcare-Sparte der Linde Group in verschiedenen Positionen global Verantwortung für die Weiterentwicklung der Vertriebsprozesse sowie für das Katalog- und e-Business übernahm. Zum Oktober 2012 erhielt sie einen Ruf an die Hochschule Landshut, wo sie seitdem die Themen Internationales Marketing und Vertriebsmanagement vertritt.

„Ich bin ein Entdecker und immer auf der Suche nach Wegen, um Ideen, für die ich brenne, umzusetzen. Mein persönliches Motto lautet: „Wenn man etwas verändern will, findet man Wege, wenn man etwas verhindern will, findet man Gründe.“

Dirk Hellmuth

„Noch nie in der Geschichte hatten wir so viel Wissen und so viele technologische Möglichkeiten wie heute. Die Möglichkeiten werden jeden Tag größer. Doch nutzen wir diese Möglichkeiten wirklich, um die Welt, im Kleinen wie im Großen, jeden Tag besser zu machen? Mein Antrieb ist es, immer mehr Menschen und Organisationen Impulse zu geben, durch die sie die Möglichkeiten erkennen und lernen, diese in ihrem Umfeld wirksam zu nutzen. Für Unternehmen liegen die Chancen der Zukunft in der Kombination aus Digitalisierung, Agilität und moderner, menschen-zentrierter Führung. Sie durch diese Entwicklung zu begleiten ist meine Mission.“

Durch mehr als 25 Jahre Erfahrung im IT Bereich und unterschiedlichste Rollen, vom Software-Entwickler bis zum CIO und CDO, als Angestellter und langjähriger selbständiger Berater, bringt Dirk Hellmuth ein breites Erfahrungs-Spektrum mit, wenn es darum geht, Organisationen bei ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen. Getreu dem Motto, dass (nach Einstein) „Probleme nie mit dem Denken gelöst werden können, durch dass sie entstanden sind“, ist es sein Antrieb, neue Sichtweisen und Lösungsansätze in die Diskussion zu bringen. Leadership, Agilität und Digitalisierung sind die Kernthemen, die er auch als Interim-Manager und agile Coach in die Praxis bringt.

„Die Chancen der Digitalisierung und moderner Organisationsformen sind immens. Ich möchte, immer unter respektvoller Anerkennung des Bestehenden, Unternehmen diese Möglichkeiten aufzeigen und in die Praxis bringen. Dabei ist es mein Anspruch, vereinbarte Ziele zu erreichen UND gleichzeitig mit den Menschen in ihrem Unternehmen, mit denen ich arbeiten darf, neue Kompetenzen zu entwickeln, die ihnen helfen, in der sich stetig wandelnden „VUCA“-Welt erfolgreich zu sein.“

Petra-Anna Herhoffer

“Es sind die Menschen bei KEYLENS, die mich täglich überzeugen, Teil des Teams zu sein. Ein hohes Maß an Engagement, Authentizität, Präzision, aber auch Beweglichkeit im Denken, sind für mich die Parameter eines guten Counterparts für jeden Kunden.”

Petra-Anna Herhoffer ist Urheberin des Satzes: Luxus ist ein Konzept. Damit gelang es ihr, den Begriff in Deutschland ins Licht zu holen und ihn für Unternehmen Sinn stiftend umzudeuten. Sie entwickelte unter INLUX das erste nachhaltige Programm zum Thema Luxury Management an einer deutschen Hochschule. Um der Branche eine Plattform zu bieten, initiierte sie die Fachtagung LBD Luxury Business Day, die seit 2011 einmal im Jahr in München stattfindet und sich als Branchentreff etabliert hat. In ihrem Magazin LBR Luxury Business Report zeigt sie die Relevanz der Luxusgüterindustrie in und für  Deutschland auf. Sie hat ein extrem feines Gespür für die Struktur und Positionierung von Marken und die (emotionalen) Bedürfnisse von Kunden im Premium- und Luxussegment. In den Jahren 2000–2006 baute die Diplompolitologin und Kommunikationswirtin (BAW) die AMD Akademie Mode & Design in München auf. 2009 gründete sie INLUX und arbeitet seitdem als Beraterin und Trainerin für Premium- und Luxusmarken.

“Entdecken kann, wer seine Neugier pflegt.”

Stephan Hirschsteiner

„Warum New KEYLENS? Ganz einfach: Ich möchte gemeinsam mit dem Kunden etwas bewegen, gemeinsam mit ihm die bestmögliche Lösung entwickeln, um ihn noch erfolgreicher zu machen.“

Stephan Hirschsteiner ist spezialisiert auf die Themen Pricing, Customer Experience Management, Kundenwertstrategien und -modelle. Sein Erfahrungsspektrum reicht hier von einfachen Audits und Schulungen bis hin zur Entwicklung und Umsetzung einer vollständigen neuen strategischen Ausrichtung. Herr Hirschsteiner arbeitet seit dem
1. Oktober 2011 zunächst als Senior Consultant und später als Projektleiter bei KEYLENS Management Consultants. Nach der Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Siemens AG und dem Studium der Technologie- und Management-orientierten Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität München und dem Indian Institute of Management in Bangalore (Indien) war er drei Jahre als Strategie- und Pricing-Berater auf Projekten rund um den Globus bei Simon-Kucher & Partners tätig.
In seiner Freizeit betreibt der gebürtige Münchner und begeisterte Sportler die asiatische Kampfsportkunst Judo als Wettkämpfer und Trainer. Ein gelegentlicher Wellnesstag sorgt für die notwendigen Erholungsphasen.

„Ich bin ein Entdecker, weil ich mich von einem ‚Nein‘ oder ‚Das geht nicht‘ nicht aufhalten lasse. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Wegen, um gemeinsam mit den Kunden das Optimum zu erreichen.“

Vera Kuhlo

„Unternehmen dabei zu unterstützen, eine nachhaltige Verbesserung durch echte Veränderung zu erzielen, ist für mich nicht nur eine faszinierende Aufgabe, sondern mein persönliches Anliegen. New KEYLENS verbindet dabei umfangreiche inhaltliche Expertise mit innovativem Know-how in den Bereichen Transformationen, Motivation und Lernen. Das unterscheidet uns von konventionellen Beratungen.“

Vera Kuhlo ist Spezialistin für die Themen Brand Management, Marketingplanung und -effizienz sowie Kundenmanagement. Dabei betreut sie von Kurz-Audits bis hin zur Umsetzung von strategischen Neuausrichtungen das gesamte Projektspektrum. Frau Kuhlo arbeitet seit Anfang 2013 bei KEYLENS. Davor war sie Beraterin bei Kurt Salmon in Düsseldorf mit den Schwerpunkten Handel und Konsumgüter in Deutschland und international tätig. In der Projektarbeit greift Vera Kuhlo auf umfangreiches FMCG Know-how zurück, das sie über mehrere Jahre als Produktmanagerin beim Kosmetikhersteller L’Oréal erwarb. Dort war sie für die strategische und operative Führung verschiedener Marken und Produktsegmente zuständig.

Die Umsetzung Ihrer Projekte liegt ihr besonders am Herzen. „Ich bin ein Entdecker und dabei ständig auf der Suche nach den besten Lösungen und Ansätzen für unsere Kunden.“