Presse: fvw Spezial Luxus – Die Trends im TOP Segment

“Von allem das Beste: Damit ist es im Luxussegment nicht getan. Inhalte und Präferenzen entscheiden– und die weichen

Was heißt denn hier Luxus?

Ein Statement zu dem Thema: Luxus ist ein atomatisierter Mega-Markt. Es gibt nur ganz wenige Big Player und

Presse: möbel kultur – PERSÖNLICH Philip Maloney

Langfristig nur gemeinsam. “Für eine „Große Koalition“ zwischen Handel und Industrie plädiert Philip Maloney

Wo ist der Wald?

– Wenige konkrete Zielbilder zur Digitalisierung in der Bauzulieferindustrie – Manuelle Lieferscheine für Wareneingänge durch automatische Erfassungssysteme ersetzen, Verknüpfung der Bestellsysteme mit der Produktionsplanung, automatische, rechtebasierte Bereit-stellung von Bildmaterial und Produktbeschreibungen für Händler und Handwerker, Verknüpfung der Kundendaten mit deren Bestell- und Servicehistorie, Digitalisierung der Produktionsprozesse, um Losgrößenfertigung n=1 zu ermöglichen

KONSUMGENERATIONEN 2018 – SPEZIALAUSWERTUNG BANKEN & VERSICHERUNGEN

Die Jungen noch nicht erreicht. Bei den Älteren das Vertrauen noch nicht zurückgewonnen. Ein „Weiter wie bisher“ wird scheitern. Zielgruppenspezifische Marktbearbeitung seitens Banken und Versicherungen ist dringend notwendig. Banken und Versicherungen waren einmal für viele Generationen vertraute Wegbegleiter über ganze Leben hinweg.

Mein Praktikum bei KEYLENS (Jasper Thorban)

Während meiner Semesterferien an der Wirtschafts-Universität in Wien habe ich ein Praktikum im Münchner Büro der KEYLENS

Vertikalisierung – Game-Changer oder Hirngespinst?

Unsere These: Derjenige wird in der Bauzulieferindustrie den Markt machen, dem es als Erstem gelingt, die Schnittstelle zum Endkunden zu besetzen und das Gesamtpaket aus Vermarktung, Produkt, Verarbeitung und Service kundenzentriert zu gestalten. Erste Hersteller in Bauhauptgewerbe und Baunebengewerbe, Großhändler, Handwerker und Start-ups machen es bereits vor,

Ranking TOP 50 deutsche Luxusunternehmen im Robb Report

Manager-Portraits der TOP 10 deutschen Luxusunternehmen Das Ranking der TOP 50 deutschen Luxusunternehmen von EY, INLUX und KEYLENS

Mein Praktikum bei KEYLENS (Mark Walther)

Um meine theoretischen Kenntnisse weiter auszubauen und wertvolle Erfahrungen auf meinem Weg ins Berufsleben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. more information

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Wir setzen Software zur Analyse der Benutzung unserer Web-Site ein. Hierdurch können die Nutzung der Web-Site ausgewertet werden sowie wertvolle Erkenntnisse über die Bedürfnisse unserer User gewonnen werden. Diese Erkenntnisse tragen dazu bei, die Qualität unseres Angebots noch weiter zu verbessern. In diesem Zusammenhang kommen auch so genannte Cookies zum Einsatz. Cookies sind Textdateien, die auf dem Computer des Besuchers der Web-Site gespeichert werden. Sie ermöglichen die Wiedererkennung eines Nutzers bei einem erneuten Besuch der Web-Site. Dies ermöglicht uns, die oben beschriebene Auswertung der Nutzung durchzuführen. Cookies können im Allgemeinen durch entsprechende Browsereinstellungen abgelehnt oder gelöscht werden. In diesem Fall ist es jedoch möglich, dass nicht mehr alle Funktionen unserer Web-Site zur Gänze nutzbar sind.

Schließen