Verkehrs rechtsschutz Vertrags-und sachenrecht

Laut einer 2016 vom niederländischen Ministerium für Sicherheit und Justiz in Auftrag gegebenen Umfrage schnitten Anwälte, die Dienstleistungen über Rechtsschutzversicherer erbrachten, sowohl bei der wahrgenommenen Qualität der Dienstleistungen als auch auf der Grundlage einer Peer-Review am besten ab. [10] In Südafrika wird die Rechtsversicherung in erster Linie direkt an Verbraucher ohne Zwischenhändler verkauft. Rechtsversicherer lösen rund 80 Prozent der Fälle über interne Rechtsberater. Diese Form der Versicherung ist die am weitesten verbreitete. Sie gilt für diejenigen, die sich vor möglichen künftigen Ansprüchen schützen wollen, und sie wird vor der Aussicht auf einen Rechtsstreit erworben. Sie unterstützt den Versicherungsnehmer entweder durch Rechtsberatung oder sogar durch die Vertretung des Versicherungsnehmers vor Gericht oder außergerichtlich. Sie deckt auch die Kosten und Kosten von Gerichtsverfahren. Die Rechtsschutzversicherung (LPI), auch rechtsschutzversichert (LEI) oder einfach Rechtsversicherung genannt, ist eine besondere Versicherungsklasse [1], die den Zugang zu Recht und Gerechtigkeit erleichtert, indem sie Rechtsberatung bietet und die Prozesskosten eines Rechtsstreits deckt, unabhängig davon, ob der Fall vom oder gegen den Versicherungsnehmer angestrengt wird. Je nach den nationalen Vorschriften können Rechtsschutzversicherer den Versicherungsnehmer auch außergerichtlich oder sogar vor Gericht vertreten.

Prepaid-Rechtsdienstleistungen sind in den Vereinigten Staaten relativ neu. Es gibt eine Vielzahl von Online-Rechtsdienstleistungen, die Rechtliche Pläne anbieten, die in der Regel bestimmte Ereignisse wie die Vertragsgestaltung oder ein Testament abdecken, während die Rechtsschutzversicherung unvorhergesehene Ereignisse (z. B. Arbeits- oder Verbraucherstreitigkeiten) abdeckt. Rechtliche Pläne stützen sich hauptsächlich auf Massenersparnisse (z. B. Masseneinkauf von Rechtsdienstleistungen oder in-house-Beratung für eine bestimmte Gruppe von Personen, wie z. B. Gewerkschaftsmitglieder) und nicht auf Versicherungsprinzipien, d. h. sie beinhalten keine Garantien wie Versicherungen, sondern bieten Deckung nur, bis die gesammelten Mittel aufgebraucht sind. Rechtliche Pläne werden von Gewerkschaften als kostenloser Vorteil der Gewerkschaftsmitgliedschaft angeboten oder von Gruppen von Personen mit gemeinsamem Interesse wie Universitätsstudenten aufgestellt.

Je nach nationalen Rechtsordnungen gibt es verschiedene Formen der Rechtsschutzversicherung, die sich entwickelt haben. Traditionell deckt die Rechtsschutzversicherung unvorhergesehene Ereignisse wie die Vor-der-Ereignis-Versicherung (BTE) ab. Der Fall in diesem Fall ist der Vorfall, der die Klage auslöst. In einigen Ländern (z. B. Australien, Kanada und Großbritannien) ist es jedoch auch möglich, Deckung zu erhalten, nachdem ein Rechtsstreit eingeleitet wurde, der als After-the-Event-Versicherung (ATE) bezeichnet wird. Auf dem US-Markt werden Rechtsschutz und Unterstützung oft über Rechtspläne oder im Voraus bezahlte Rechtsdienstleistungen gewährt, die meistens keine Versicherung sind. Die Rechtsschutzversicherung schützt Sie und Ihre Familie vor den Auswirkungen unerwarteter rechtlicher Herausforderungen.

Print Friendly, PDF & Email